Prozess


Wir helfen unseren Mandanten dabei, die beste verfügbare Führungskraft für eine Aufgabe zu gewinnen und sich damit zugleich den entscheidenden Vorsprung im Wettbewerb zu sichern.

Dabei folgt der Suchprozess bewährten Regeln, um die höchstmögliche Qualität zu gewährleisten:
Schritt 1 - Detaillierte Auftragsbeschreibung

In der Vertragsphase zwischen Ihnen und uns werden nicht nur die finanziellen und methodischen Rahmenbedingungen abgestimmt, sondern auch wesentliche Merkmale, wie das gewünschte Anforderungsprofil und die genaue Stellenbeschreibung, festgelegt.

Das Ziel besteht darin, mit einer genauen Analyse zu klären, welche Kompetenzen und Fähigkeiten der potenzielle Mitarbeiter mitzubringen hat. Wir klären mit Ihnen ab, wie die Rahmenbedingungen aussehen, wie der Kandidat ins Unternehmen einbezogen wird, welche Qualifikationen benötigt werden und welche Erfahrungen und soziale Kompetenz erwünscht sind.

Schritt 2 - Systematische Suche

Die Auswahl des richtigen Rekrutierungsverfahrens ist entscheidend für den schnellen und nachhaltigen Erfolg des Suchprozesses. Dies kann die Direktansprache, die anzeigengestützte Print- und Onlinesuche sein, oder aber die Kombinationssuche, die alle Methoden optimal miteinander verbindet.

Auf der Grundlage des Anforderungsprofils definieren wir Suchfeld und Zielfirmen. Systematisch identifizieren und aktualisieren wir Organisationsstrukturen und relevante Kandidaten. Wir verfügen über intensive Kontakte in den relevanten Marktsegmenten.

Dabei greifen wir auf ein ständig wachsendes Netzwerk zurück und ermitteln adäquate Kandidaten aus unserer Datenbank. Alle Recherchen zusammen bilden eine fundierte Basis für unsere Ansprachen.

Schritt 3 - Professionelle Direktansprache

Im Anschluss kontaktieren wir die spezifischen Fachabteilungen der Konkurrenzfirmen, um die potenziellen Kandidaten zu identifizieren. Dabei nehmen wir telefonisch Kontakt mit ihnen auf, überprüfen etwaige Wechselabsichten und stellen die Vakanz vor, ohne unseren Mandanten zu benennen.

Falls die Kontaktperson nicht interessiert ist, wird über Empfehlungsmanagement versucht, Hinweise zu interessierten Kollegen zu erhalten. Wenn die Zielperson Interesse an der Position bekundet, lassen wir uns die vollständigen Bewerbungsunterlagen zukommen, um einen ersten Eindruck zu erhalten.

Falls die Zielperson die relevanten Kriterien erfüllt, teilen wir ihr den Namen des Mandanten mit und vereinbaren einen Termin.

Schritt 4 - Interviews und Selektion

Unser Evaluierungs- und Selektionsprozess gestaltet sich vielschichtig: Wir vergleichen erneut die formulierten Anforderungen mit den Profilen der Kandidaten, unterziehen dabei Lebensläufe und Zeugnisse einer genauen Analyse und beziehen persönliche Eindrücke aus den Kandidatengesprächen in die Entscheidungsfindung mit ein. Optional holen wir Referenzen ein.

Wir interviewen den Kandidaten noch einmal und stellen die Position, die Aufgaben und das Unternehmen detaillierter vor. Dabei beobachten wir mit der nötigen emotionalen Intelligenz, ob der Kandidat auch persönlich in das Unternehmen passt.

Dieses Verfahren führt zu einer Endauswahl von hoch qualifizierten Kandidaten. Wir erstellen umfangreiche und aussagefähige Dossiers über jeden Kandidaten und stimmen in separaten Vorbesprechungen mit Ihnen und den Kandidaten auch die gegenseitige Erwartungshaltung für ein persönliches Gespräch aufeinander ab.

Schritt 5 - Kandidatenpräsentation

Sobald das beauftragende Unternehmen uns wissen lässt, welche Kandidaten es persönlich kennenlernen möchte, übernehmen wir die Terminorganisation für ein Erstgespräch. Dieses können wir in Absprache mit dem Unternehmen gerne begleiten.

Im Vorfeld führen wir einen Einführungstermin durch, damit der Kandidat auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet ist, und informieren unseren Mandanten über die Unterschiedlichkeiten und Kompetenzen der Kandidaten.

Dabei ist der Kreis der Bewerber, die zum Vorstellungsgespräch ins Unternehmen kommen, äußerst überschaubar. Regelmäßig sind dies drei bis vier Kandidaten pro Vakanz, von denen nach unserer Erfahrung drei Viertel in die engere Wahl kommen. Dies belegt die hohe Leistungsdichte der vorgeschlagenen Kandidaten.

Selbstverständlich führen wir das Auswahlverfahren so lange weiter, bis die Stelle mit dem optimalen Kandidaten besetzt ist.

Schritt 6 - Vertragsgespräch und Platzierung

Unsere Mandanten wählen nach dem persönlichen Kandidatengespräch die für sie geeigneten Kandidaten für ein Zweitgespräch aus, um erneut offene Fragen sowie die Konditionen zu klären. Sollte der Hauptkandidat das Angebot ausschlagen, wird der zweite Kandidat voraussichtlich das Angebot erhalten. Selbstverständlich ist es dann ebenfalls noch möglich, ein bis zwei Alternativkandidaten zu suchen.

Auch in der Phase der Vertragsverhandlung arbeiten wir eng mit unseren Mandanten zusammen. Als Moderator begleiten wir die weiteren Gespräche mit Fingerspitzengefühl und Sachkenntnis bis zur Vertragsunterzeichnung.

Nach erfolgreicher Platzierung stehen wir weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung und begleiten Kandidaten durch die Probezeit und bei der Integration im neuen Unternehmensumfeld. Für den seltenen Fall, dass der platzierte Kandidat innerhalb der Probezeit das Unternehmen verlässt, starten wir eine erneute, dann honorarfreie Suche.

Diese Arbeitsweise hat in den vergangenen Jahren zu einer hohen Wiederbeauftragungsrate geführt. Unser besonderes Interesse ist darauf ausgerichtet, Ihr präferierter Partner in unseren Spezialbereichen zu werden: Banking und Real Estate.